Unternehmensinformationen:

Diese Website (www.investous.com/eu) wird von F1Markets Limited betrieben, einer Investmentfirma aus Zypern. Sie ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission mit CIF Lizenznummer 267/15 autorisiert und reguliert. F1Markets Limited Registrierungsnummer ist HE329568. Der Sitz von Unternehmen befindet sich in der Argyrokastrou No 8, 3rd Floor, Agia Zoni, 3026, Limassol, Zypern.

 

F1Markets Limited und IOS Investments Limited gehören zur gleichen Unternehmensgruppe und teilen die „Investous“ Marke. IOS Investments Limited ist reguliert von der International Financial Services Commission of Belize mit Lizenznummer 000349/173.

 

Risikowarnung:

CFDs sind komplexe Finanzprodukte, die aufgrund der Hebelwirkung mit einem signifikanten Risiko einhergehen, Geld schnell zu verlieren. 70,57 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn Sie mit diesem Anbieter traden. Sie sollten genau überlegen ob Sie sich erlauben können, ein so hohes Verlustrisiko einzugehen. Bevor Sie sich entscheiden zu traden, sollten Sie Ihre Investitionsziele sowie Ihr Erfahrungsniveau und Ihre Risikotoleranz gründlich überdenken. Sie sollten nicht mehr einzahlen, als Sie zu verlieren bereit sind. Stellen Sie bitte sicher, die Risiken des gewählten Produkts vollständig zu verstehen und suchen Sie unabhängigen Rat, wenn nötig. Lesen Sie bitte unsere Risikoaufklärung.

 

Regionale Einschränkungen:

F1Markets Limited bietet Dienstleistungen innerhalb der Eurozone (mit Ausnahme von Belgien) und in der Schweiz an. Das Unternehmen bietet seine Dienstleistungen nicht im Vereinigten Königreich an.

 

F1Markets Limited gibt keine Empfehlungen, Ratschläge oder Meinungen ab, die mit dem Kauf, dem Halten oder dem Verkauf eines Finanzprodukts zu tun haben. Die Performance der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse. Zukunftsprognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Performance.

 

F1Markets Limited ist kein Finanzberater und alle Dienstleistungen gelten nur für die Ausführungen.

CFD/Forex Trading-Strategien

Der riesige, immer in Bewegung stehende Devisenmarkt (Foreign Exchange) wird von Millionen von Tradern täglich auf sehr unterschiedliche Weise analysiert. Man kann Währungen mit Strategien traden, die auch für andere Assets genutzt werden, und dabei die technische und fundamentale Analyse nutzen. Es gibt jedoch keine absolut beste Strategie für Forex, so dass die beste Option für neue Trader ist, einen Zugang zum Markt zu finden, der zu ihrem Stil und ihren Fähigkeiten passt.

Das bedarf jedoch einer sorgfältigen Analyse und verschiedener Tests. Wir empfehlen Tradern, sich sorgfältig weiterzubilden, bevor sie mit dem Trading von Forex/CFDs beginnen und auch nachdem sie das Grundwissen erlangt haben, sollten sie ihre Strategie zuerst mit einem Demokonto ausprobieren. Eine der ersten Überlegungen ist, wie lange Sie eine Position offen halten möchten. Sind Sie gut darin, kurzfristige Trends zu identifizieren oder erkennen Sie besser größere Bewegungen in mittel-oder langfristigen Zeitrahmen?

  1. Kurzfristiges Trading: Day Trading oder Scalping sind Trading-Strategien, bei denen ein Trader seine Position, egal ob Long oder Short, normalerweise weniger als einen Tag lang hält. Wahrscheinlich bleiben die Positionen sogar nur einige Stunden oder Minuten geöffnet und profitieren von kleinen Preisbewegungen und häufigeren Trades.
  2. Mittelfristiges Trading: Die Strategie, bei der Trader Positionen mehrere Tage oder manchmal auch eine oder zwei Wochen lang halten, wird Swing Trading genannt.
  3. Langfristiges Trading: Trader, die ihre Positionen für eine lange Zeit halten, sind eher selten, da dies eher als Investment denn als Trading angesehen wird. Für das langfristige Trading ist die technische Analys normalerweise weniger wichtig als die fundamentalen Daten eines Assets.

Technische Analyse bei CFDs/Forex

Trader, die die technische Analyse nutzen, sehen Preisbewegungen nicht als zufällig an, sondern suchen nach einer Kraft oder einem Antrieb als Grund für die Bewegung nach unten oder nach oben. Mit Blick auf vergangene Bewegungen, versucht die technische Analyse die Zukunft vorauszusehen und hat dafür eine große Auswahl an Hilfsmitteln entwickelt, die es Tradern ermöglichen, relevante Trends zu erkennen. Einige der häufigsten technischen Analysemethoden sind:

  1. Trendlinien: Trader nutzen dabei normalerweise gerade Linien, die sie in den Chart zeichnen, um signifikante Preise der Vergangenheit miteinander zu verbinden. Die Unterseite von Tälern und die Oberseite von Spitzen werden normalerweise mit Trendlinien verbunden, um zu erkennen, wo sich eine „Range“ befindet. In dieser Range wird das Asset wahrscheinlich kurzfristig verbleiben.
  2. Moving Averages: Der Durchschnittspreis eines Währungspaares wird für eine bestimmte Anzahl an Tagen berechnet, normalerweise 30,50 oder 200 Tage und dann im Chart des Paares angezeigt. Trader zeichnen oft verschiedene Moving Averages in ihre Charts ein, um zu erkennen, wie sich die Trends kurz-und langfristig entwickeln, ob sie sich kreuzen oder voneinander abprallen, was immer eine Veränderung ankündigt.
  3. Relative Strength Index: Der RSI ist ein Momentum Oszillator, der das Momentum einer Preisbewegung nach oben oder nach unten anzeigt. Er befindet sich immer zwischen 0 und 100, was überverkaufte bzw. überkaufte Konditionen anzeigt.

Fundamentale Analyse in CFDs/Forex

Forex ist einer der besten Märkte für die fundamentale Analyse. Während andere CFDs oft eine Analyse der Unternehmen oder der spezifischen Industrie bedürfen, dreht sich Forex um Währungen und sucht deshalb nach makroökonomischen Trends. Die sich verändernden Beziehungen zwischen den großen Staaten werden ebenfalls genau beobachtet, um zu erkennen, wie sich die Währungen dieser Länder in einem bestimmten Zeitrahmen entwickeln.

Tipps für CFD/Forex-Trader

  1. Entwickeln Sie eine Strategie
    Die erfolgreichsten Trader kommen immer vorbereitet in die Märkte und das beginnt damit, einen guten Grund zum Einsteigen zu haben. Ein Ereignis, ein technisches Muster oder andere Signale können den Beweggrund für einen Einstieg in den Forex-Markt liefern und die Eröffnung einer Position sollte immer einen Grund haben. Danach ist es wichtig zu bestimmen, wie viel Investitionskapital für einen Trade riskiert werden soll. Die potentiellen Gewinne sollten das Risiko immer überwiegen. Als nächstes wird der Einstiegspunkt ermittelt und die Ausstiegsstrategie sollte das vorher ermittelte Risiko und den Gewinn miteinbeziehen. Schließlich muss der Trader die Disziplin haben, seiner Forex-CFD-Strategie treu zu bleiben, um kostspielige Abweichungen zu vermeiden.
  2. Nutzen Sie ein Risikomanagement und setzen Sie Alarme
    Es ist sehr schwierig, den Devisenmarkt rund um die Uhr zu beobachten. Da der Markt 24 Stunden in Bewegung ist, ist es unmöglich, jede Bewegung zu verfolgen. Glücklicherweise sind Handelsplattformen mit hilfreichen Funktionen für das Risikomanagement und mit Alarmen ausgestattet. Mit den Stop-Loss-und Take-Profit-Funktionen können Trader ihre Ausstiegsstrategie einstellen, bevor sie einen Trade beginnen (ein Stop-Loss kann Verluste jedoch nicht immer in der eingegebenen Höhe begrenzen), so dass ein Trade automatisch geschlossen wird, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden. Zusätzlich können Alarme eingestellt werden, die den Trader benachrichtigen, wenn ein Asset einen bestimmten Preis oder andere Parameter erreicht, so dass er darauf reagieren kann.
  3. Bleiben Sie auf dem Laufenden<
    Die Devisenmärkte sind rund um die Uhr in Bewegung und oft gibt es einen spezifischen Stimulus, der eine Bewegung auslöst. Um sicherzustellen, dass Sie keine Gelegenheit versäumen, sollten Sie den Wirtschaftskalender regelmäßig prüfen, um zu sehen, wann bestimmte Ereignisse stattfinden. Informieren Sie sich weiterhin über die aktuelle geopolitische Lage, die die Märkte in Bewegung versetzen könnte und verfolgen Sie Finanz-und Unternehmensnachrichten.

% abgeschlossen

Zahlungsmethoden
Um eine Einzahlung zu tätigen, müssen Sie zunächst Ihr Konto bestätigen.
Ihre Datei wurde abgelehnt. Kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.
Ich verstehe

Sehr geehrte(r) ${UserName},

Diese Aktion ist für ein Demokonto nicht verfügbar.
Wechseln Sie zu Ihrem Live-Konto, aufladen Sie Geld und beginnen Sie zu traden.

Auf Ihr Konto aufladen

Diese Sektion ist nur für Kunden zugänglich. Melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.