Unternehmensinformationen:

Diese Website (www.investous.com/eu) wird von F1Markets Limited betrieben, einer Investmentfirma aus Zypern. Sie ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission mit CIF Lizenznummer 267/15 autorisiert und reguliert. F1Markets Limited Registrierungsnummer ist HE329568. Der Sitz von Unternehmen befindet sich in der Argyrokastrou No 8, 3rd Floor, Agia Zoni, 3026, Limassol, Zypern.

 

F1Markets Limited und IOS Investments Limited gehören zur gleichen Unternehmensgruppe und teilen die „Investous“ Marke. IOS Investments Limited ist reguliert von der International Financial Services Commission of Belize mit Lizenznummer 000349/173.

 

Risikowarnung:

CFDs sind komplexe Finanzprodukte, die aufgrund der Hebelwirkung mit einem signifikanten Risiko einhergehen, Geld schnell zu verlieren. 81,60% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn Sie mit diesem Anbieter traden. Sie sollten genau überlegen ob Sie sich erlauben können, ein so hohes Verlustrisiko einzugehen. Bevor Sie sich entscheiden zu traden, sollten Sie Ihre Investitionsziele sowie Ihr Erfahrungsniveau und Ihre Risikotoleranz gründlich überdenken. Sie sollten nicht mehr einzahlen, als Sie zu verlieren bereit sind. Stellen Sie bitte sicher, die Risiken des gewählten Produkts vollständig zu verstehen und suchen Sie unabhängigen Rat, wenn nötig. Lesen Sie bitte unsere Risikoaufklärung.

 

Regionale Einschränkungen:

F1Markets Limited bietet Dienstleistungen innerhalb der Eurozone (mit Ausnahme von Belgien) und in der Schweiz an. Das Unternehmen bietet seine Dienstleistungen nicht im Vereinigten Königreich an.

 

F1Markets Limited gibt keine Empfehlungen, Ratschläge oder Meinungen ab, die mit dem Kauf, dem Halten oder dem Verkauf eines Finanzprodukts zu tun haben. Die Performance der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse. Zukunftsprognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Performance.

 

F1Markets Limited ist kein Finanzberater und alle Dienstleistungen gelten nur für die Ausführungen.

Hebel und Margin

Trader haben die Möglichkeit, Hebel und Margins bei ihren Trades anzuwenden. Diese Begriffe gehören zusammen, da man den Margin nutzt, um einen Hebel zu schaffen – eins führt zum anderen. Margin bedeutet, dass Ihr Broker Ihnen Geld leiht, um Positionen zu eröffnen, die weit größer sind, als es Ihr Handelskapital normalerweise erlauben würde. Die Sicherheit für den Kredit des Brokers ist das Geld in Ihrem Margin-Konto und wenn Sie langfristig traden, können Sie damit rechnen, Zinsen für diesen Kredit zu zahlen. Kurzfristige Trader eröffnen zumeist nur sehr kurzzeitige Positionen und solche Zinsen sind für sie nicht von Belang.

Trading mit einem Hebel

Wer einen Margin-Handelskonto besitzt – wofür ein besonderer Antrag gestellt werden muss – kann bei seinen Trades eine Hebelwirkung nutzen. Hebel erhöhen Ihre Kaufkraft, indem Sie für eine Position weniger zahlen, so dass Sie weit größere Positionen mit einem kleinen Kapitalaufwand eröffnen können. Mit einem Hebel von 2:1 zum Beispiel, können Sie CFDs zum halben Preis kaufen. Sie können also eine Position eröffnen, die doppelt so groß ist wie Ihr Guthaben auf Ihrem Handelskonto. Dies funktioniert bei jeder Hebelgröße, die Sie nutzen.

Wenn Sie einen Hebel von 30:1 und $1000 auf Ihrem Handelskonto haben, können Sie eine Position im Wert von $30.000 eröffnen. Sie müssen natürlich nicht eine Position mit Ihrem gesamten Handelskapital eröffnen. Wenn eine Aktie bei $100 steht, können Sie mit einem Hebel von 30:1 eine Aktie für nur $0,30 kaufen. Mit einem Guthaben von $1000 und einem Hebel von 30:1 könnten Sie 300 Aktien dieses Unternehmens kaufen. Vergessen Sie jedoch nie, dass Hebel Ihre Gewinne, aber auch Ihre Verluste erhöhen können.

Der Margin Call

Der Handel mit Margins kann die potentiellen Gewinne zwar erhöhen, aber mit der Hebelwirkung erhöht sich auch das Risiko. Broker nutzen daher den sogenannten „Margin Call“, um Trader zu alarmieren, wenn ihr Kontostand auf einen Wert gesunken ist, der mit Investous s eigener Formel errechnet wurde. Trades mit Hebeln, die in die falsche Richtung laufen, können sehr schnell sehr groß werden und Ihr verfügbares Trading-Kapital sehr schnell verschwinden lassen.

Wenn eine gehebelte Position das verfügbare Trading-Kapital bis auf einen bestimmten Wert gesenkt hat, wird die Handelsplattform den Investor über seinen Kontostand informieren. Das ist der Margin Call, der Sie auffordert, mehr Geld auf Ihr Handelskonto zu überweisen, um Ihre Position am Leben zu halten. Sollten Sie dem Margin Call nicht nachkommen, wird Ihre Position automatisch geschlossen, damit Ihr Konto nicht ins Minus abrutscht.

% abgeschlossen

Zahlungsmethoden
Um eine Einzahlung zu tätigen, müssen Sie zunächst Ihr Konto bestätigen.
Ihre Datei wurde abgelehnt. Kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.
Ich verstehe

Auf Ihr Konto aufladen

Diese Sektion ist nur für Kunden zugänglich. Melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.